Handlungsgedächtnis

Interaktive Skulpturen von Petri Eskelinen

21.3.2020—7.3.2021

Wie interpretieren wir etwas als lebendig? Kann Bewegung eine Grundlage für Diskussionen sein? 

Petri Eskelinens (geb. 1975) Werke sind oftmals Denkversuche zu aktuellen Themen, die er in verschiedenen Geräten modelliert hat. Eskelinen ist bekannt für seine mobilen interaktiven Skulpturen und arbeitet durch technische Experimente.

Der Betrachter ist ein wesentlicher Bestandteil der Skulpturen, die von den Museumsbesuchern für einen Moment zum Leben erweckt werden. Die mechanischen Skulpturen bestehen aus Holz, wodurch sie sicher und leicht zugänglich sind. In seinen jüngeren Werken hat Eskelinen über die Denkfähigkeit von Pflanzen nachgedacht.

Serlachius Museum Gösta 21.3.2020–7.3.2021

Petri Eskelinen
Rudeltier
2019
interaktives Werk

Petri Eskelinen
Mechanical Movement