In Our Time

Videowerk von Gerard Byrne über einen fiktiven kommerziellen Radiosender.

21.9.2019—8.3.2020

Die aufsehenerregende Videoinstallation des irischen Künstlers Gerard Byrne untersucht das Radio als Modell seiner Zeit und weckt Fragen zu kollektivem Gedächtnis und Gemeinschaftsgeist.

Gerard Byrne (geb. 1969) ist für seine ehrgeizigen Videoinstallationen und Fotoprojekte bekannt. In seinen Werken macht er sich dokumentarisches Material, Theater und Literatur zunutze und hinterfragt unsere Auffassung der jüngsten Vergangenheit.

In Our Time illustriert die Routinen eines fiktiven kommerziellen Radiosenders. Der Zeitraum ist nicht näher definiert, lässt sich jedoch ungefähr in den siebziger und achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts ansiedeln. Byrne nutzt das den Radiosendungen zugrunde liegende rhythmische Wiederholungsprinzip sowie zeitlose Popklassiker, um das Radio als Modell seiner Zeit zu untersuchen und Fragen zu kollektivem Gedächtnis und Gemeinschaftsgeist zu wecken.

In Our Time entstand 2017 als Auftragsarbeit für Skulptur Projekte Münster. Das Werk erhielt viel Lob und ist derzeit auf Welttournee. Diese Ausstellung ist Byrnes erste in Finnland. Kuratiert wurde sie von Laura Kuurne.

Serlachius Museum Gösta 21.9.2019–8.3.2020

Bild: Gerard Byrne, In Our Time, 2017, Stillbild von Video. Foto: Damien Elliot.