In der Ferne ein Kühler Schatten

Eine kleine Ausstellung über Farben

23.2.2019—8.9.2019

Farben an sich lassen sich nicht berühren. Und doch berühren sie uns in vielfacher Weise. Empfindungen und Erfahrungen rund um die Welt der Farben sind das Thema dieser Ausstellung.

Die kleine Ausstellung über Farben weckt Empfindungen und Erfahrungen aus der Welt der Farben. Wie sehen wir Farben und wie wirken sie auf uns? Wie prägte die Entwicklung von Farbpigmenten die Kunstgeschichte und welche Bedeutungen wurden beispielsweise der Farbe Rot zugeschrieben?

Die Ausstellung präsentiert besonders eindrucksvolle Beispiele des effektiven Spiels mit den Farben. Neben Werken aus der Serlachius-Sammlung sind Leihgaben aus anderen Sammlungen sowie neue Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler zu sehen.

Die ausgestellten Werke stammen von Carolus Enckell, Magnus Enckell, Jussi Goman, Päivi Hintsanen, Pekka Jylhä, Marra Lampi, Alexander Lauréus, William Lönnberg, Claude Monet, Helene Schjerfbeck, Riiko Sakkinen, Sigrid Schauman, Georges von Swetlik, Reidar Särestöniemi, Anu Tuominen und Rafael Wardi.

Die Ausstellung wurde von Laura Kuurne in Zusammenarbeit mit der Lehrerin und Farbenexpertin Hannele Karppinen kuratiert.

Kunstmuseum Gösta 23.2.–8.9.2019