Haze

Die Werke von Lorna Simpson

Serlachius Museum Gösta 13.5.2023—8.10.2023

Die Amerikanerin Lorna Simpson (geb. 1960) gilt als eine der einflussreichsten Konzeptkünstlerinnen dieser Zeit. In den 1980er Jahren wurde sie mit konzeptuellen Arbeiten bekannt, in denen sie Fotografie und Text kombinierte. Die vielseitige Künstlerin arbeitet mit Fotografie, Malerei, Collagen und Skulpturen und fordert die traditionelle Sicht auf Erinnerung, Identität, Geschlecht, Rasse und Geschichte heraus.

Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt ihrer vielseitigen Produktion und betont besonders die Serie monumentaler Eisbilder. Die Ausstellung der Serlachius Museen ist ihr Premiere in Finnland. Sie ist in Zusammenarbeit mit Kunstmuseum Thun und Hauser & Wirth durchgeführt worden. Kuratorin der Ausstellung ist Laura Kuurne.

Lorna Simpson, Ice 8, 2018, Tinte und Akryl auf dem Holz (Teilbild), ©Lorna Simpson. Im Besitz der Künstlerin und Hauser & Wirth. Foto: James Wang