Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr, im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr

Kommen Sie ruhig
von weiter her

Perle des Monats

Zuchtbücher der Ayrshire-Rinder in Finnland

Hier das Bild vergrößern

  • Kantakirjat-kopio-_1.jpg

Juli 2018

Ladys, Lords und Erkki Bill – Zuchtbücher der Ayrshire-Rinder in Finnland

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts züchteten Gösta Serlachius und G. A. Serlachius Oy Ayrshire-Rinder in Mänttä. Aus diesem Grund finden sich Zuchtbuch der Ayrshire-Rinder in Finnland (Kantakirja ayrshirerotuisesta nautakarjasta Suomessa) in mehreren Bänden in der Bibliothek der Serlachius Museen. Die Zuchtbücher enthüllen, dass die Namen der Kühe und Schweine auf finnischen Höfen vor über hundert Jahren ebenso festlich und vielleicht sogar genauso komisch gewesen sein könnten, wie die Namen der Rennpferde.

Die ersten Ayrshire-Rinder der Isoniemi Bauernhof von Gösta Serlachius wurden im Jahre 1909 registriert. Der Bauernhof Mänttä von G. A. Serlachius AG wird im Zuchtbuch des Jahres 1915 erwähnt. Die Namen der Kühe waren der beiden Bauernhöfe einfach, wie Valborg, Rusko und Sievikki. Im Jahr 1919 wurden auch die Bullen im Zuchtbuch akzeptiert: Amos Butter von Gösta Serlachius und Timon Taito und Manu Kurki der Serlachius Gesellschaft.

Auf den Bauernhöfen, die in Mänttä dem Serlachius gehört haben, hat man in den 1920er Jahren die Landrasse von Westfinnland angefangen zu züchten. In Jyväskylä auf dem Bauernhof Sillanpää hat Serlachius-Gesellschaft die Ayrshire-Rinder noch später gezüchtet.

Milla Sinivuori-Hakanen
Kuratorin
 

Quellen:
Kantakirja Ayrshirerotuista nautakarjaa varten, niteet I (1903) – XVI (1921).
Simonen, Seppo, 1950. Suomen ayrshireyhdistyksen historia 1901–1951.
Tehdas ja me -lehti nro 4/1944.